InterCultur und Jacobs University vertiefen Zusammenarbeit

Nach ihrer gemeinsamen Ausbildung zum interkulturellen Trainer arbeiten InterCultur und die Jacobs University Bremen nun auch bei der interkulturellen Orientierung von internationalen Studierenden der Bremer Privathochschule zusammen.

Kooperation InterCultur Jacobs

Bereits im dritten Jahr werden InterCultur und die Jacobs University im Januar 2015 gemeinsam die „Winter Academy on Intercultural Competence“ anbieten, eine fundierte Ausbildung zum interkulturellen Trainer. Seit Mitte Juli gibt es nun eine weitere Säule in der Kooperation zwischen beiden Bildungsanbietern: Ab dem Wintersemester 2015/16 wird InterCultur die Jacobs University in ihrem fortschreitenden Internationalisierungsprozess unterstützen und ihnen bei der Suche nach internationalen Studierenden helfen. „InterCultur ist Tochtergesellschaft von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. und somit Teil einer der ältesten und weltweit größten Organisationen für interkulturelle Austauschprogramme. Wir verfügen über langjährige und fundierte Erfahrung in der pädagogischen Begleitung von interkulturellen Erlebnissen und Situationen“, fasst Geschäftsführer Manuel Gerstner die Stärken der gemeinnützigen GmbH zusammen. „Durch eigene interkulturelle Programme im akademischen Bereich, können wir außerdem bereits auf ein großes Alumni-Netzwerk internationaler Studierender zurückblicken.“ Dieses Wissen und Netzwerk wird InterCultur künftig der Jacobs University zur Verfügung stellen und sie dabei unterstützen, weitere internationale Studierende für ein Studium am Campus in Bremen-Grohn zu gewinnen und sie auf diesen Aufenthalt vorzubereiten und auch dabei interkulturell zu betreuen. „Die letzten zwei Jahre haben gezeigt, dass InterCultur und die Jacobs University ähnliche Ziele verfolgen“, schildert Manuel Gerstner die Zusammenarbeit zwischen beiden Partnern und ihren gemeinsamen Wunsch einer Förderung von internationalem Austausch und Völkerverständigung. „Ich freue mich, dass unsere Kooperation nun eine neue Dimension erreicht und wir unsere Stärken gezielt einsetzen können, um die Jacobs University in ihrem Vorhaben zu unterstützen.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok