Project Description

Umgang mit vielfältiger Schüler- und Elternschaft

Ziele des Trainings

Kulturelle Diversität nimmt in Klassenzimmern stetig zu. Lehrkräfte stehen vor der Aufgabe einerseits sensibel mit kulturellen Unterschieden umzugehen und andererseits ihren Schülerinnen und Schülern interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln. Im Rahmen des Workshops werden die Teilnehmenden für interkulturelle Lern-Settings und kulturübergreifende Arbeit sensibilisiert. Hierzu werden zentrale theoretische Modelle vorgestellt. Anhand von Simulationen, übertragen und reflektieren Teilnehmende ihre Haltung und ihr Handeln in interkulturellen Situationen. Daraus können Sie eigene Strategien entwickeln. Zusätzlich erhalten die Lehrkräfte Materialien und Beratung für ihre alltägliche Arbeit.

Zielgruppe und Gruppengröße

Dieser Workshop eignet sich besonders für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter, die in ihrem Arbeitsalltag zunehmend mit interkulturellen Unterschieden und den daraus entstehenden Herausforderungen konfrontiert sind.

Dauer

Halb- oder ganztägig

Inhalte

(nach Bedarf auch individuell gestaltet)

Als Ergänzung zu diesem Training bieten wir das „Ergänzungsmodul: Interkulturelle Kompetenz in der schulischen Arbeit mit Zugewanderten (mit und ohne Fluchterfahrung)“ an.