Carmen Koglin

Carmen Koglin

Carmen Koglin ist Diplom-Pädagogin mit dem Schwerpunkt „Interkulturelles Lernen“ und hat eine Zusatzausbildung als Mediatorin. Für ihre Diplomarbeit befasste sie sich ausführlich mit dem (beruflichen) Reintegrationsprozess von deutschen Friedensfachkräften, die im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit mehrere Jahre in Krisenregionen gelebt haben und ihre dabei gemachten Erfahrungen nach ihrer Rückkehr nun in der friedenspolitischen Bildungsarbeit in Deutschland einbringen.

Sie selbst hat mehrere Jahre in Frankreich gelebt und ist heute hauptberuflich für die Betreuung der französischen Kunden eines mittelständischen Industrieunternehmens tätig. Hierbei kann sie täglich ihre eigene interkulturelle Kompetenz unter Beweis stellen und weiter entwickeln.

Da jedoch die Bildungsarbeit ihre Leidenschaft ist, entwickelt und leitet sie nebenberuflich interkulturelle Kompetenz-Trainings für verschiedenste Alters- und Zielgruppen sowie Multiplikatoren (Lehrer, Universitätsmitarbeiter im International Office, Deutsch- und FranceMobil-Lektoren der Robert Bosch Stiftung). Themen hierbei sind u.a. Kultursensibilisierung, interkulturelle Kommunikation und der Umgang mit Konflikten.

Unsere Arbeit

Unsere Arbeit

Mehr zu unserer Arbeit

Unser Anspruch

Unser Anspruch

Mehr zu unserem Anspruch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok